Absage des Traditionswochenendes 2020

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie hat der Vorstand der Wasserfreunde am 8. April entschieden, dass das Traditionswochenende 2020 leider entfallen muss.

 

Der Zweite Vorsitzende und sportliche Leiter der Veranstaltung Hendrik Nagel nimmt dazu Stellung:

"Wir bedauern die Absage der Veranstaltung sehr, sie ist doch mehr wie ein Familientreffen, als ein Treffen von Wander- und Marathonruderern und Paddlern aus dem gesamten Bundesgebiet und europäischen Nachbarländern. Damit unser Wassersportfamilientreffen für dieses Jahr wieder abzusagen möchten wir versuchen unseren kleinen Teil gegen die Verbreitung der Krankheit beizutragen, in der Hoffnung im nächsten Jahr wieder alle zu treffen.

 

Wir wollen und müssen dadurch unsere Gäste und Helfer schützen, zumal unsere Infrastruktur vor Ort einen Aufenthalt von über 100 Personen unter den gegebenen Umständen gleichzeitig nicht zulässt.

 

Sobald die Einschränkungen im öffentlichen Leben wieder gelockert werden, würden wir uns freuen einzelne Teile der Wassersportfamilie, in kleineren Gruppen, bei uns zu begrüßen. Unser Bootshaus steht  euch dann zur Verfügung.

 

Einen Termin für das nächste Jahr werden wir in den kommenden Wochen ausarbeiten und wie in der Vergangenheit auch am (leider theoretischen) Abend des Traditionswochenendes bekanntgeben.

 

Nächstes Jahr soll es dann heißen 47. Traditionswochenende!"

 

 

Vorab geleistete Meldegelder werden selbstverständlich zurückerstattet.